Aktuelles

  • Bitte spenden Sie für das neue Tierheim-Auto

    Bald müssen wir unser über 14-jähriges Tierheim-Auto ersetzen. Für heisse Sommer und kalte Winter sollte es auch eine gut funktionierende Klimaanlage haben, damit kranke oder frisch operierte Tiere auf dem Transport vom Tierspital ins Tierheim oder umgekehrt möglichst wenig Stress ausgesetzt sind. Wir brauchen das Auto auch für den Transport von Hunden in die Hundeschule, […]

  • Erneute Einsprachen gegen das geplante Tierheim

    Auch dem überarbeiteten Projekt für ein Tierheim in der Eymatt schlägt Widerstand entgegen. Die grösste Sorge der Einsprecher, die überwiegend aus Hinterkappelen stammen, ist nach wie vor störendes Hundegebell. Lesen Sie hier den Artikel vom 24.1.2017 über die Einsprachen betreffend Neubau: Widerstand gegen das geplante Tierheim reisst nicht ab

  • zu wenig Wildhüter – Zahlen und Fakten kaum vorhanden

    Zu wenig Wildhüter – Zahlen und Fakten kaum vorhanden Im Kanton Bern leisten die Wildhüter viele Überstunden, oft schreiben sie sie gar nicht mehr auf. Die Polizei ist oft auch am Anschlag. Alles wegen Sparmassnahmen des Kantons. Viele verletzte Wildtiere – nachts oder auch am Tag – flüchten und leiden lange. Im Kanton Bern verunfallen […]

  • Artikel in der BZ vom 14.12.2016 betreffend Neubau

    Über neues Tierheim entscheidet das Volk im Herbst 2017 In rund einem Jahr können die Berner Stimmberechtigten über den Bau eines Tierheims in der Eymatt abstimmen. Der Gemeinderat hat dem Baugesuch seinen Segen erteilt. Lesen Sie hier den Artikel über den Bau des neuen Berner Tierzentrums: Über neues Tierheim entscheidet das Volk im Herbst 2017

  • Baugesuch des Neubaus des Berner Tierzentrums nochmals publiziert

    Mit grosser Freude können wir informieren, dass unser Baugesuch zum Neubau des Berner Tierzentrums in der Eymatt nochmals publiziert wurde. Nötig wurde diese Neupublikation weil die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) beim ersten Baugesuch feststellte, dass wir das Tierheim in einer Bauzone bauen möchten, die keine Zweckbestimmung hat. Die Stadt Bern hat den Zweck der […]

  • Meine Odyssee mit Lourd und Matz – eine besondere Mensch-Tierbeziehung

    Eine besondere Mensch – Tierbeziehung Dieser Tage ist ein Buch mit dem Titel „Meine Odyssee mit Lourd und Matz“ im Stift Verlag, Bern, erschienen. Autor ist der Bulgare Slavo. Akteure sind eine Katze und ein Hund. In den Gassen der Stadt Bern sieht man ihn oft, am Boden sitzend mit seiner weissen achtjährigen Katze auf […]

  • Testamentsratgeber

      Testamentsratgeber „Mein letzter Wille!“ Sein eigenes Testament zu planen und festzulegen ist sicher mit gemischten Gefühlen verbunden, ist man doch mit der eigenen Endlichkeit konfrontiert. Auf der anderen Seite, gibt es einem die gute Möglichkeit, seine Angelegenheiten noch zu Lebzeiten im eigenen Sinne zu regeln und geliebte Personen zu berücksichtigen oder auch gemeinnützige Institutionen […]

  • 6. Hundeplauschparcours 2016

    Dieses Jahr meinte es der Wettergott (zu) gut mit uns. Bei Temperaturen über 30 Grad kamen nicht so viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Plauschparcours wie auch schon.  Viele ehemalige Tierheim Hunde durften wir begrüssen und wir freuten uns natürlich besonders auf das Wiedersehen. Aber auch etliche andere gehorsame und treue Vierbeiner erfreuten unser tierliebendes […]

  • Sparmassnahmen bei der Wildhut

    Sparmassnahmen bei der Wildhut: müssen verunfallte Wildtiere stundenlang leiden? Röchelnd, qualvoll verenden müssten Rehe, Hirsche oder Füchse bis zum erlösenden Schuss vom Wildhüter, dies erklärte ein Mitglied an der diesjährigen Jahresversammlung des Berner Tierschutzes. Schuld seien Sparmassnahmen bei der Wildhut. Der Verein fragte den kantonalen Jagdinspektor, Niklaus Blatter, und er gab zu bedenken, dass es […]

  • Echsen und Tierschutz

    Wer gerne Echsen als Haustiere halten möchte, muss sich vor dem Kauf gründlich informieren, denn die faszinierenden Tiere im Terrarium sind von der Haltung her äusserst anspruchsvoll. In unserem Minibooklet Nr. 16 aus der Serie «Tipps & Wissen» erfahren Sie mehr zu den Echsen: Minibooklet Nr. 16 Echsen und Tierschutz

  • Erdkröten-Exkursion ins Eeriholz

    Bubos sind Frühaufsteher Zur Erdkröten-Exkursion ins Eeriholz trafen wir uns bereits zu früher Morgenstunde. Beim Treffpunkt am Bahnhof Bern sollten einige Gummifrösche aus meinem „Fangkübel“ für einen Energieschub sorgen. Wie ich feststellte, war bei den Kindern vom Bubo-Club jedoch keine Spur von Müdigkeit zu erkennen. Voller Neugier und Tatendrang ging es mit dem Bus Richtung […]

  • Neu: Kartenset Berner Tierschutz und Tierparkverein Bern

    Hier können Sie das Kartenset mit 10 Karten und 10 Kuverts vom Berner Tierschutz und dem Tierparkverein Bern bestellen. Kosten pro Set: CHF 16.– zuzüglich Porto und Verpackung CHF 2.- pro Set Bestellung via E-Mail: info@bernertierschutz.ch oder telefonisch: 031 926 64 64 (Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr) Vielen Dank für Ihre Bestellung.

  • Ein artgerechtes Leben für Kaninchen!

    Die Anschaffung von Kaninchen will gut überlegt sein. Da diese Tiere bis zu 10 Jahre alt werden können und eine artgerechte Haltung neben den Kosten viel Zeit von uns Menschen verlangt, beschafft man sich unbedingt vorher umfassende Informationen zum Thema. In unserem Minibooklet Nr. 15 aus der Serie «Tipps & Wissen» erfahren Sie mehr zur […]

  • Aktion – Gib Pfötchen!

    Auch der Berner Tierschutz wird vom Schweizer STS unterstützt. Weggefährte, Freund fürs Leben, Trostspender, Helfer auf vier Pfoten: Es gibt viele Situationen, in denen Tiere Menschen helfen. Grund genug, ihnen etwas zurückzugeben. FRESSNAPF sammelt für Tiere in Not. Mit der Spendenaktion „Gib Pfötchen“ (vom 24.9.-30.11.2015) fördert Fressnapf ausgewählte Projekte; dieses Jahr u.a. den „Fonds zugunsten […]

  • Jetzt den Kalender 2016 bestellen

    Ab sofort können Sie unseren neuen Tierkalender für CHF 22.– inkl. Verpackung und Versand bestellen. Bestellt werden kann der Kalender per E-Mail: info@bernertierschutz.ch Oder auch telefonisch: 031 926 64 64 , (Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr)  

  • 5. Hundeplauschparcours 2015

    Sommerliche Temperaturen am 5. Plauschparcours 2015 Das Wetter meinte es auch dieses Jahr gut mit uns. Bei sommerlichen Temperaturen durften wir an unserem 5. Plauschparcours wieder viele Hundehalterinnen und Hundehalter mit ihren treuen Vierbeinern begrüssen. Der Wald bot ein wenig Abkühlung und so wurde mit grosser Freude und Eifer Posten um Posten absolviert. Immer wieder […]

  • Feuerverbot im Kanton Bern teilweise aufgehoben

    In sechs von zehn Verwaltungskreisen im Kanton Bern wurde das Feuer- und Feuerwerksverbot aufgehoben. Die Regierungsstatthalter bestätigen, dass das Feuerverbot in sechs von zehn Verwaltungskreisen aufgehoben werden kann. Dies gilt für die Kreise Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Frutigen-Niedersimmental, Obersimmental-Saanenland und Interlaken-Oberhasli. Wie Verena Bender vom Regierungsstatthalteramt bestätigte, fiel am Freitag und vor allem am Sonntag genügend […]

  • Am 22. August 2015 bleibt das Tierheim Oberbottigen geschlossen

    Am Samstag, 22. August 2015 findet der 5. Plauschparcours des Tierheim Oberbottigen des Berner Tierschutz statt. (Link dazu: http://www.dogevents.ch/default.asp?SID=2&USID=2&EID=10670 ) An diesem Tag wird das Tierheim in Oberbottigen für Katzen- und Kleintier-Interessenten geschlossen bleiben. Ausnahme: Ehrenamtliche Hundespaziergängerinnen und Hundespaziergänger sind jedoch von 8.30 – 12.45 Uhr herzlich willkommen. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

  • Feuer- und Feuerwerksverbot im ganzen Kanton Bern

    Die zaghaften Regenschauer der letzten Tage waren im wahrsten Sinne bloss ein Tropfen auf den heissen Stein: Weil die Böden weiterhin sehr trocken sind, erlassen die Berner Regierungsstatthalter ab sofort und bis auf Widerruf zum ersten Mal überhaupt ein kantonsweites, generelles Feuer- und Feuerwerksverbot im Freien. Das Verbot gilt auch auf Privatgrundstücken sowie für den […]

  • Am 22. August: 5. Plauschparcours Berner Tierschutz

    Plauschparcours Berner Tierschutz zu Gunsten des Tierheims Oberbottigen Für Hunde ab 9 Monaten Neu mit verkürzter Strecke auch für Senioren Startgeld (verkürzte Strecke) : CHF 15.– mit Einheitspreis «Guddisäckli» Rangliste: auf Homepage Datum: Samstag, 22. August 2015 Startzeit: zwischen 10.00 und 14.00 Uhr Startgeld (ganze Strecke): CHF 20.– mit Anmeldung CHF 25.– ohne Anmeldung Ort: Forsthaus […]

  • Erste Hilfe für Tiere!

    Wer eine Katze oder einen Hund überfährt, wer auf einmal vermutet, dass sein Vierbeiner krank sein könnte, muss sofort und richtig handeln. In unserem Minibooklet Nr. 14 aus der Serie «Tipps & Wissen» erfahren Sie mehr zur ersten Hilfe für Tiere: Minibooklet Nr. 14 Erste Hilfe für Tiere (PDF)

  • Therapiehof Schwand

    „Alles Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!“ Und was macht eigentlich Pferde glücklich? Was brauchen sie, damit sie sich wohl fühlen und gesund bleiben? Am 9. Mai 2015 führte der Bubo-Ausflug zum Therapiehof Schwand und seinen Islandpferden. Diese Pferde haben einen Beruf. Sie helfen bei der Therapie von behinderten Menschen mit und […]

  • News vom Bauprojekt!

    Die 19. Ausgabe der Berner Tierwelt ist da. Lesen Sie von Seite 4-9 den Beschrieb mit Plänen des neuen Berner Tierzentrums. Hier geht’s zur neuen Berner Tierwelt Ausgabe 19/2015 mit 171. Jahresbericht und Baubericht und Plänen (PDF). Die weiteren Ausgaben der Tierwelt finden Sie hier.

  • Leserbrief vom 11.2.2015 im „Der Bund“ von unserer Präsidentin Dorothea Loosli

    „Irrwegig“, Menschen mit Ratten zu vergleichen / Bund 11.2.15 Herr Frei versteigt sich im Interview rund um das Referendum gegen das neue Labor an der Uni Bern zur Aussage, dass der Berner Tierschutz das Ausbeuten von Tieren bloss humaner machen wolle. Vor diesem Hintergrund ist es mir ein Anliegen zu begründen, weshalb wir das Referendum […]

  • Spenden Sie einfach per SMS

    Spenden Sie jetzt ganz einfach und unkompliziert per SMS für den Berner Tierschutz. GIVE BT per SMS an Nummer 488 senden Senden Sie eine SMS mit dem Text «GIVE BT» an die Nummer 488, ohne Anführungszeichen, ob gross oder klein geschrieben spielt keine rolle . Damit spenden Sie dem Berner Tierschutz automatisch CHF 5.–*. Der Betrag wird […]

  • Kleine Schweine – grosse Ansprüche!

    Als Mini-Pigs (Miniaturschweine) werden gezüchtete kleinwüchsige Schweine bezeichnet. Zuerst als Versuchstiere gezüchtet, werden sie zunehmend auch als Heimtiere gehalten, wobei häufig die artgemässen Bedürfnisse dieser Tiere sowie die tierseuchen- und tierschutzrechtlichen Belange nicht angemessen berücksichtigt werden.  In unserem Minibooklet Nr. 13 aus der Serie «Tipps & Wissen» erfahren Sie mehr zur artgemässen Haltung: Minibooklet 13 Kleine Schweine (PDF)

  • Jetzt den Kalender 2015 bestellen

    Ab sofort können Sie unseren neuen Tierkalender für CHF 22.– inkl. Verpackung und Versand bestellen. Bestellt werden kann der Kalender per E-Mail: info@bernertierschutz.ch Oder auch telefonisch: 031 926 64 64 , (Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr)

  • 4. Hundeplauschparcours 2014

    In diesem Jahr herrschte an unserem vierten Hundeplauschparcours ideales Wetter. Nicht zu warm, nicht zu kalt, ohne einen Tropfen Regen, einfach super! Auch dieses Jahr durften wir viele ehemalige Tierheim-Hunde wiedersehen und begrüssen. Da schlägt das Tierpfleger-Herz natürlich besonders hoch. Aber natürlich fanden auch viele weitere Hundehalterinnen und Hundehalter mit ihren treuen Freunden den Weg […]

  • Anti-Pelz-Kampagne

    Vor ein paar Jahren haben wir eine zweckgebundene Spende erhalten zur Realisierung unserer Anti-Pelz-Kampagne, welche wir dann mit verschiedenen Aktionen umgesetzt haben. Dieser Fonds ist nun aufgebraucht. Da wir diese wichtige Präventionsarbeit aber weiterführen wollen, bitten wir Sie heute um Ihre Unterstützung, damit wir weiter aufklären können über das grausame Leiden der Tiere in den […]

  • Booklet «Tierkauf im Internet»

    2013 ist schon jeder zweite neu registrierte Hund aus dem Ausland in die Schweiz importiert worden. Die meisten dieser Käufe finden ihren Anfang im Internet. Gegen eine erste Kontaktaufnahme via Internet ist nichts einzuwenden, auch wir präsentieren unsere Heimtiere auf www.bernertierschutz.ch. Aber nach dem ersten virtuellen Kontakt muss es dann sofort persönlich werden! Das Booklet […]

  • Die Bubos in der Wildstation

    Die Bubos besuchen die Stiftung Wildstation in Utzenstorf beim Schloss Landshut Zum erstem Mal mit den Bubos unterwegs Knapp zwei Stunden vor Abfahrt kommt die letzte Anmeldung für den Ausflug am Nachmittag von einem spontanen neuen Bubo-Mädchen. Bis anfangs Jahr hat Tatiana Lentze den Bubo-Club geleitet. Nun bin ich also die „Neue“. Ich treffe mich […]

  • Am 23. August: Plauschparcours Berner Tierschutz

    Plauschparcours Berner Tierschutz zu Gunsten des Tierheims Oberbottigen Für Hunde ab 9 Monaten Neu mit verkürzter Strecke auch für Senioren Startgeld (verkürzte Strecke) : CHF 15.– mit Einheitspreis «Guddisäckli» Rangliste: auf Homepage Datum: Samstag, 23. August 2014 Startzeit: zwischen 10.00 und 14.00 Uhr Startgeld (ganze Strecke): CHF 20.– mit Anmeldung CHF 25.– ohne Anmeldung Ort: Forsthaus […]

  • Gesucht: ehrenamtliche HundespaziergängerInnen

    Viele Ehrenamtliche helfen aktiv mit, indem Sie unsere Hunde ausführen. Diese täglichen Spaziergänge sind eine tolle Abwechslung und enorm wichtig für das Wohlbefinden der Tiere. Wenn auch Sie interessiert sind, unseren vierbeinigen Freunden etwas Gutes zu tun, dann melden Sie sich doch einfach beim Sekretariat oder kommen Sie direkt bei uns im Tierheim vorbei. Zu […]

  • Neu: Besichtigungen Hundehaus nur noch auf Voranmeldung

    NEU ab 1.12.2013 Um den Stresspegel für die Hunde so gering wie möglich zu halten, können diese nicht mehr wie bisher ohne Voranmeldung zu den Öffnungszeiten im Hundehaus besichtigt werden. Vorab können Interessentinnen und Interessenten alle unsere zu vermittelnde Hunde auf unserer Homepage, auf Facebook oder auf den Monitoren im Eingangsbereich des Tierheimes anschauen. Ab […]

  • Die Bubos im Papiliorama

    Diesen Sommer tauchen wir wieder mal in die faszinierende Welt der Schmetterlinge, fremdartigen Pflanzen, schwülen Wärme und geheimnisvollen Nachttiere mit all ihren Geräuschen und Gerüchen ein. Ein Besuch im Papiliorama (www.papiliorama.ch) in Kerzers steht auf dem Programm. Die Anreise ist gemütlich, gibt es doch direkt vor dem Papiliorama eine Haltestelle. Zur Unterstützung sind Uschi Heiniger […]

  • 3. Hundeplauschparcours 2013

    Mit dem Wetter hatten wir dieses Jahr leider kein Glück. Um so erfreulicher war es, dass sich viele Hundehalterinnen und Hundehalter trotzdem nicht davon abhalten liessen unseren Event zu besuchen. Herzlichen Dank dafür! Die Besucherinnen und Besucher liessen sich trotz des stark anhaltendend Regens die gute Laune nicht verderben. Zusammen mit ihren treuen Vierbeinern absolvierten […]

  • Der Igel

    Der Igel gehört erdgeschichtlich zu den ältesten noch existierenden Säugetierformen. Am Menschen liegt es, ob es ihn auch in Zukunft noch geben wird (Pro Igel). Sicher kennt Ihr die kleinen stacheligen Kerlchen? Habt Ihr auch gewusst, wie schwierig es die Igel in unserer Welt haben? Überall lauern Gefahren, wie Strassen mit Autos, Swimmingpools, Strassengullis und […]

  • Die Bubos zu Besuch bei den Kamelen!

    Ein Freund von mir, Erich Grossniklaus, besitzt drei Kamele. Schon lange wollte ich ihn mal mit meinen Bubos besuchen. Dieses Jahr war es nun soweit, der Termin war festgelegt, die Einladungen verschickt, leider wusste ich vorher nicht so recht, worauf ich mich da eingelassen hatte. Erich hatte mir vorgängig erklärt: „Wenn du mit den Kindern […]

  • 2. Hundeplauschparcours 2012

    Auch dieses Jahr meinte es Petrus gut mit uns und den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern unseres zweiten Hundeplauschparcours. Trotz eher schlechten Wetterprognosen durften wir bei angenehmer Temperatur unseren Event durchführen. Die Wiedersehensfreude mit ehemaligen Tierheim-Hunden war natürlich gross. Viele waren unserer Einladung gefolgt und zeigten, dass man aus ehemaligen unerzogenen (oder verzogenen) Vierbeinern gut erzogene […]

  • Ausflug in die Kiesgrube bei Rubigen

    Wie schon vor fünf Jahren fand dieses Jahr wieder ein Ausflug in die Kiesgrube bei Rubigen statt (www.lernortkiesgrube.ch). 12 Kinder hatten sich für diesen Ausflug angemeldet. Mit dem Zug ging es bis Rubigen. Am Bahnhof Rubigen erwartet uns ein Déjà-vu. Wie schon vor fünf Jahren war der Container mit den reservierten Scootern, mit denen wir […]

  • 1. Hundeplauschparcours 2011

    Über 200 Frauen, Männer und Kinder haben mit ihren vierbeinigen Freunden an unserem 1. Plauschparcours für Hunde teilgenommen. Startpunkt war die Eymatt, wo das neue Berner Tierzentrum entstehen soll. Carole Schenk und Simone Ita initiierten den erfolgreichen Event. Sie wurden tatkräftig unterstützt durch Christina Ita und Christine Jost. Auch der Berner Tierschutz leistete viel Hintergrundarbeit […]

  • Ein Tag bei den Eseln und Pferden vom Mösli-Team

    Am Morgen des 28. August treffen sich 15 Bubos am Treffpunkt im Bahnhof Bern. Ich werde bei der Betreuung der Kinder durch eine unserer auszubildenden Tierpflegerinnen Stephanie Spring unterstützt. Mit dem Zug geht’s nach Wynigen, wo ein weiteres Bubomitglied zusteigt, dann mit dem Postauto Richtung Grasswil, wo nochmals drei Bubos dazukommen. Unser Ziel ist der […]

  • Bubos besuchen REDOG

    Am 17.10.2009 um 8.15 Uhr steigen in Thun die Kinder vom Jugendtierschutz Thun in der Begleitung von Denise Bärfuess in den Car Richtung Bern. Um 9 Uhr nimmt eine orange gekleidete Person die Kinder vom Bubo Club auf der Schützenmatt in Bern in Empfang, wo kurz darauf auch der Car aus Thun eintrifft. Uschi Heiniger […]

  • Erste-Hilfe-Kurs für Tiere

    Tiere in unserer Obhut werden gehegt und gepflegt und doch gibt es Unfälle und Krankheiten, die es zu erkennen und zu behandeln gilt. Deshalb trafen sich am 22. November 2008 am morgen in Hinterkappelen in der Praxis von Linda Hornisberger 10 neugierige Bubos, die bereit waren, sich einen halben Tag mit der ersten Hilfe am […]

  • Obligatorischer Sachkundennachweis SKN

    Für alle Hundehalterinnen und Hundehalter in der ganzen Schweiz ab 1. September 2008 obligatorisch: SKN-Kurs (Sachkundenachweis) nach Art 68 Abs 2 Tierschutzverordnung Für Ersthundehalter obligatorisch: Theorie- und Praxiskurs VOR der Anschaffung eines Hundes muss ein SKN-Theoriekurs besucht werden. Für jeden Hundehalter (auch die, die bereits Hunde hatten)obligatorisch (mit jedem neuen Hund): Praxiskurs Innerhalb eines Jahres […]

  • Hund und Katze in einer Familie

    Vom Hundebesitzer zum Katzenbesitzer wurden wir, nach dem unsere Rottweilerhündin „Asta“ uns altershalber für immer verlassen hatte. Für uns war klar, dass wir nach dem Tode unserer „Asta“ wieder ein Haustier anschaffen möchten. Da vor allem ich die Trennung von meinem über Alles geliebten Hund zuerst verschaffen musste, war für mich klar, dass unser nächstes […]

  • Spurensuche

    Am 13. Juni 07 trafen sich 14 Bubos vom Berner Tierschutz und etwa gleich viele Kraxies mit Doris Hermann vom Schweizer Tierschutz STS am Treffpunkt in Bern. Mit dem Postauto ging es bis in die Eymatt nach Hinterkappelen. Dort wurden wir schon von Peter Schlup, dem Wildschutzexperten vom STS erwartet. Ziel unseres Nachmittags war es, […]

  • Frettchen

    Ja, das Wort habe ich schon öfters gehört oder auch schon Berichte über diese quirligen, neugierigen und verspielten Tierchen gesehen und gelesen. Sie haben mich mit ihrem schlanken, länglichem Körper und dem lieblichen Ausdruck schon immer fasziniert. Doch selber habe ich in Natura noch nie welche gesehen. Obwohl wir im Tierheim schon einige Male angefragt […]

  • Ein kleiner (B)ENGEL

    Als ich am Samstag den 30. Juli 2005 Nachmittags mein altes Büro verliess, wo ich meinen Nachfolger noch so gut es ging einzuarbeiten versucht hatte, freute ich mich riesig auf den 1. August, meinen ersten Arbeitstag als neuer Lehrling im Tierheim. Dennoch oder gerade deswegen konnte ich auch der Versuchung nicht widerstehen noch kurz ins […]