Anlass-Spenden

Ihre eigene Spendenaktion – für den Berner Tierschutz

Zusammen mit anderen Menschen etwas Grossartiges auf die Beine stellen: Rufen Sie Ihre ganz persönliche Spendenaktion aus und verhelfen Sie so hilfsbedürftigen Tieren zu einem besseren Leben. Sie können dabei frei wählen, ob Sie mit Ihrer Aktion den Berner Tierschutz, das Bauprojekt Berner Tierzentrum oder das Tierheim Oberbottigen unterstützen möchten. Jeder gesammelte Franken birgt enormes Potenzial und die Chance, schutzbedürftigen Tieren zu helfen.

Ob Sommerfest, Jubiläum, Schulaktion oder Geburtstag – welchen Anlass Sie für Ihre Spendenaktion wählen, steht Ihnen gänzlich frei. Machen Sie jetzt den ersten Schritt!

So funktioniert′s:

Von der ersten Idee bis zur erfolgreich aufgestellten Spendenaktion in fünf Minuten: Nutzen Sie unser intelligentes Aktionstool und erstellen Sie mit wenigen Klicks Ihre eigene Online-Spendenseite. Wir stehen Ihnen dabei auch gerne für Ideenfindung und Planung zur Seite und begleiten Sie Hand in Hand bis zur fertigen Aktionsseite. Bei Fragen, senden Sie uns doch eine E-Mail auf info@bernertierschutz.ch – wir melden uns dann bei Ihnen.

ALTRUJA-PAGE-XUWT

Mit diesen 7 Tipps zu einer erfolgreichen Spendenaktion

Damit Ihre Spendenaktion zu einem vollen Erfolg wird, müssen möglichst viele Menschen davon erfahren. Mit diesen 7 Tipps wird auch Ihre Aktion Gehör finden:

Werden Sie persönlich!
Menschen wollen wissen, warum Sie Tieren helfen möchten. Erzählen Sie daher Ihre ganz persönliche Geschichte dazu. Was hat Sie zu dieser Aktion bewogen? Was erhoffen Sie sich davon?

Klären Sie auf!
Viele Menschen wissen nicht, wie eine einzelne Spende ein ganzes Tierleben verändern kann. Machen sie daher in Ihrem Aufruf deutlich, wie viel eine Spende wert ist. Und: Zeigen Sie auch, was Sie zusammen bewegen können. Ein Gefühl von Gemeinschaft berührt Menschen und bewegt Sie dazu, sich Ihrer Aktion anzuschliessen.

Nutzen Sie Fotos und Videos!
Nutzen Sie neben kurzen und prägnanten Texten auch Fotos und Videos, um ihre Aktion lebendig zu gestalten. Insbesondere ein kurzer YouTube-Clip kann Wunder bewirken und Ihre Aktion mit etwas Glück sogar viral werden lassen.

Verbreiten Sie Ihre Aktion!
Jetzt ist es an der Zeit, Ihre tolle Idee der Umwelt zu präsentieren. Nutzen Sie dafür besonders alle Online-Kanäle wie Facebook, Google+, Twitter, Instagram und YouTube, die es Ihnen einfach machen, mit wenig Aufwand eine grosse Zahl von potentiellen Spendern zu erreichen. Ebenfalls hilfreich: Fügen Sie in Ihre E-Mail-Signatur den Link zu Ihrer Spendenaktion ein. Was einer Spendenaktion häufig den benötigten Kick verpasst: Bevor Sie die Aktion breit in der Öffentlichkeit bewerben, fragen Sie Ihre Freunde und Verwandte, ob Sie etwas spenden möchten. Ist einmal etwas Geld gesammelt, fühlen sich andere Menschen motiviert, die Aktion ebenfalls zu unterstützen.

Sprechen Sie Medien an!
Ob der örtliche Radiosender, die regionale Zeitung oder das Fernsehen – Medien sind für tolle Spendenaktionen oft empfänglich. Gehen Sie daher auf sie zu und bitten Sie auch dort um Mithilfe.

Sagen Sie Danke!
Auch wenn Menschen aus Mitgefühl und Liebe für Tiere spenden – teilen Sie Ihnen mit, dass sie etwas Gutes getan haben und sagen Sie Danke. Lässt es die Zahl der Spender zu, bedanken Sie sich am besten bei jedem Einzelnen. Das gibt Ihnen gleichzeitig die Chance, Spender zu bitten, auch ihre Freunde und Familie auf die Aktion aufmerksam zu machen.

Bleiben Sie dran!
Ihre Aktion kommt zu Beginn noch nicht richtig in die Gänge? Seien Sie etwas geduldig und bleiben Sie am Ball! Manchmal benötigt selbst eine tolle Aktion ein bisschen Zeit, um in Fahrt zu kommen. Und: Steht Ihre Aktion kurz vor dem Abschluss, nutzen Sie diesen als Anlass, noch einmal einen letzten grossen Aufruf zu starten. Kurz vor dem Ende sind Menschen oft besonders motiviert zu helfen. Ein ernstzunehmender Prozentsatz an Spenden wird daher auch erst nach Abschluss einer Aktion generiert. Bleiben Sie also insbesondere kurz vor Schluss dran!

Wir danken Ihnen ganz herzlich für Ihren Einsatz!