Erneute Einsprachen gegen das geplante Tierheim

Auch dem überarbeiteten Projekt für ein Tierheim in der Eymatt schlägt Widerstand entgegen. Die grösste Sorge der Einsprecher, die überwiegend aus Hinterkappelen stammen, ist nach wie vor störendes Hundegebell.

Lesen Sie hier den Artikel vom 24.1.2017 über die Einsprachen betreffend Neubau:

Widerstand gegen das geplante Tierheim reisst nicht ab

Posted in: