Feuerverbot im Kanton Bern teilweise aufgehoben

In sechs von zehn Verwaltungskreisen im Kanton Bern wurde das Feuer- und Feuerwerksverbot aufgehoben.

Die Regierungsstatthalter bestätigen, dass das Feuerverbot in sechs von zehn Verwaltungskreisen aufgehoben werden kann. Dies gilt für die Kreise Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Frutigen-Niedersimmental, Obersimmental-Saanenland und Interlaken-Oberhasli.

Wie Verena Bender vom Regierungsstatthalteramt bestätigte, fiel am Freitag und vor allem am Sonntag genügend Niederschlag, um die Böden nachhaltig zu befeuchten. Sie betont jedoch, dass trotz der Aufhebung des Verbots dringend davon abgeraten wird, im Wald Feuer zu machen oder Feuerwerk abzubrennen.

In den Kreisen Thun, Biel, Seeland und Jura allerdings bleibt das Verbot bestehen, so lange sich die Konditionen nicht grundlegend ändern. Hier spielen nicht nur weitere, anhaltendere Niederschläge, sondern auch der Wind eine grosse Rolle.

Ausgenommen von der Regelung in diesen vier Kreisen sind nur öffentlich organisierte Feuerwerke auf Seen,  die vom zuständigen Regierungsstatthalteramt mit einer Sonderbewilligung ausgestattet sind.

Auch das Feuerwerk auf dem Berner Hausberg Gurten wird nun stattfinden.

Quelle: Berner Zeitung BZ, 27.07.2015

Posted in: