Nein zu Drohungen!

Nein zu Drohungen!

Der Berner Tierschutz ist betroffen und schockiert, dass ein Leserbriefschreiber anonyme Morddrohungen als Reaktion auf seinen Leserbrief erhalten hat. Der Berner Tierschutz distanziert sich und verurteilt anonyme Drohschreiben in aller Form. Drohungen – in welcher Art auch immer – sind absolut inakzeptabel und dienen der Sache in keiner Art und Weise. Wer etwas zu sagen hat, macht dies ohne zu drohen und mit Namen. Der Berner Tierschutz freut sich über offene und faire Diskussionen und Anregungen. Anonyme, drohende Briefschreibende schaden dem Tierschutz und unserem Neubauprojekt. Wir distanzieren uns von solchen Leuten.

Hier geht’s zum Artikel in der Zeitung Der Bund.

Diesen Beitrag teilen
  • Wir sind für Sie da!

    Wenn Sie an der Adoption eines Tieres interessiert sind, bitten wir Sie, das entsprechende Bewerbungsformular auszufüllen und uns zu senden. Sie werden dann von uns kontaktiert.

    Wenn Sie ein Tier abgeben möchten, kontaktieren Sie uns bitte vorgängig per Mail oder Telefon 031 926 64 64 von Montag bis Freitag, 9 – 12 Uhr.

    Für andere Anliegen, kontaktieren Sie uns bitte per Mail oder Telefon 031 926 64 64 Montag bis Freitag, 9 – 12 Uhr.

    Aktuelle Informationen für Hundespaziergängerinnen und ‑spaziergänger.

    Einfach so: Benutzen Sie bitte die öffentlichen Besuchsnachmittage.

    Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse am Berner Tierzentrum und danken Ihnen herzlich für Ihr Verständnis!

    Ihr Berner Tierschutz

  • Aktuelles

  • Kategorien

  • Archiv