Neues Buch von Ruth Morgenegg

Zum neuen Buches von Ruth Morgenegg:

Ausgehend von ihrer grossen Erfahrung stellt Ruth Morgenegg engagiert, anschaulich, praxisnah und in leicht lesbarer Form die Grundbedürfnisse von Kaninchen dar: Sozialkontakt mit Artgenossen, Bewegung, Nagen, Graben, Sichverstecken, Überblick im Gehege, Abwechslung und Ruhepausen. Daraus werden die Anforderungen an eine tiergerechte Haltung im Freien und im Haus abgeleitet, wobei viele praktische Tipps die konkrete Umsetzung erleichtern.

Aus dem Inhalt:- Wie artgerecht mehr sein kann als nur ein Wort- Ganzjährige Aussenhaltung- Naturnahe Lebensbedingungen in der Wohnung- Auswirkungen artgerechter Haltung und Ernährung auf die Gesundheit- Geburtenregelung- Fragen und Antworten.

Aus dem Vorwort von Andreas Steiger, em. Professor für Tierhaltung und Tierschutz: Die Autorin appelliert an die Verantwortung jener, die Kaninchen besitzen oder anzuschaffen gedenken, und möchte «viele Menschen für das Wesen und die wirklichen Bedürfnisse von Kaninchen sensibilisieren». Möge das Buch die Aufmerksamkeit einer breiten Leserschaft finden und zahlreichen Tieren zu ihren Grundrechten und damit zu besseren Lebensbedingungen verhelfen.

Immer wieder bekommen wir vom Berner Tierschutz mit, dass Kaninchen in viel zu kleinen, nicht artgerecht strukturierten Gehegen leben. Auch fehlt oft bei (zukünftigen) Kaninchenhaltern das nötige Wissen zu vielen Themen rund um das Kaninchen. Da dies jedoch extrem wichtig ist und unter Umständen ein Kaninchenleben retten kann – zumindest jedoch deutlich aufwertet – ist es als Tierhalter unvermeidbar, sich das nötige Fachwissen anzueignen und die Bedürfnisse der Fellknäuel zu (er)kennen.

Dazu empfehlen wir das Buch «Artgerechte Haltung ist ein Grundrecht – auch für Zwerg – Kaninchen»  von Frau Ruth Morgenegg welches unter www.nagerstation.ch erworben werden kann. Ebenfalls erhältlich und empfehlenswert ist das Buch «Artgerechte Haltung ist ein Grundrecht – auch für Meerschweinchen»

Diesen Beitrag teilen
  • Achtung: Besuche nur auf Einladung möglich

    Die Adoption von Hunden, Katzen und Kleintieren ist wieder möglich, aber kommen Sie nicht einfach vorbei! Besuche im Tierheim Oberbottigen sind nur auf Einladung möglich. Das Spazieren mit Hunden ist leider weiterhin nicht möglich. Wir danken herzlich für Ihr Verständnis.

  • Aktuelles

  • Kategorien

  • Archiv

  • Unterstützen Sie uns jetzt!

    So können Sie helfen: Unterstützen Sie uns durch den Kauf eines Produkts, der Bestellung unserer Publikationen oder werden Sie Gönnerin/Gönner, Mitglied, Patin/Pate oder helfen Sie mit einer Spende!

    Möchten Sie regelmässig von uns lesen?

    Dann klicken Sie jetzt auf unten stehenden Button und melden Sie sich für unseren Newsletter an, dieser erscheint ein paar Mal pro Jahr.